OSTBOOKS ist ein junger Verlag mit Sitz in OSTwestfalen-Lippe. Zum Schwerpunkt des Verlags zählen vor allem Lyrik und Sachbücher, die sich mit osteuropäischer und mittelasiatischer Kulturgeschichte befassen. Belletristische Titel werden kaum oder im ersten Schritt nur als E-Books verlegt.

Es ist gewiss ein Wagnis, in der heutigen Zeit Lyrik zu verlegen. Wer liest schon Gedichte? Andererseits können wir beobachten, dass dank des Slam-Poetry-Phänomens  die Lyrik eine gewisse Renaissance erlebt. Neue Ausdrucksformen werden von meist jungen Poeten gesucht, erprobt und gefunden. Und es ist nicht zu verleugnen, dass diese Szene indessen einen enormen Einfluss auf die Dichtung im Allgemeinen ausübt, sie gar herausfordert und teilweise umkrempelt.

Wir wollen neue, ausdruckstarke Poeten und sonstige Autoren entdecken und ihnen eine Stimme geben. Ebenfalls sind wir stets auf der Suche nach verschütteten literarischen Schätzen – vor allem im osteuropäischen und mittelasiatischen Raum.  Unser Anliegen ist es, diese Schätze zu heben und hier in Westeuropa bekannt zu machen.

Da der Verlag seinen Sitz in Ostwestfalen-Lippe hat, sehen wir uns auch dieser Region verplichtet.  Gelegentlich werden wir regional „gefärbte“ Anthologien sowie eigenständige Bücher von Autoren aus dieser Region herausgeben.